Jede Tablette enthält Sildenafil (verstärkt sexuelle Erregung) und Zusatzsubstanzen, die für das schnelle Eindringen von Komponenten in das Kreislaufsystem verantwortlich sind. Das Medikament hat fast keine Nebenwirkungen und gibt ein ausgezeichnetes Ergebnis.

Nach der Einnahme der Pille dringt die Hauptkomponente schnell in das Kreislaufsystem ein. Der größte Höhepunkt der Aktion wird eine Stunde nach dem Empfang erreicht. Wenn Sie das Mittel nach dem Essen trinken, verlangsamt sich die Absorptionsrate leicht, aber der Wirkungsgrad ändert sich nicht. Nach 5 Stunden wird das Generikum auf natürliche Weise aus dem Körper ausgeschieden, ohne die Gesundheit zu schädigen.viagra bestellen sollte in den folgenden Situationen eingenommen werden:

  • Anorgasmie, das heißt, wenn beim Sex eine Person nicht vaginalen und klitorisoralen Orgasmus erlebt.
  • Mangel an natürlichem Schmiermittel.
  • Das Vorhandensein von hormonellen Erkrankungen, die sich negativ auf die Erregung einer Frau auswirken.
  • Einnahme von hormonellen Medikamenten, die die sexuelle Anziehung negativ beeinflussen.

Zeit zum Handeln

Die Dauer des Effekts dauert 4-6 Stunden. Geneumrisch hat den folgenden Effekt:

  • Verbesserung der Durchblutung im kleinen Becken.
  • Erweiterung der Blutgefäße, die einen vollen Blutfluss zu den Genitalien und erogenen Bereichen erreicht.
  • Die Vergrößerung der Genitalien in der Größe.
  • Erhöhte Empfindlichkeit von erogenen Bereichen.
  • Erhöhte Sexualtrieb zu einem Partner.
  • Effektiver Orgasmus.
  • Verbesserung der Ausdauer des Körpers auch nach einem langen Geschlechtsverkehr.
  • Komplexe loswerden, Freude am Geschlechtsverkehr bekommen.

Gebrauchsanzeigen

Unsicherheit im intimen Leben, verhindert, dass Sie Geschlechtsverkehr genießen.Viagra betrifft bestimmte Bereiche des Gehirns, die für sexuelle Erregung und Genuss verantwortlich sind, aber Sie müssen auf jeden Fall bei http://ch.dkviagraplus.org/salmonellen-symptome-behandlung-und-prävention.php oder anderen Institutionen konsultiert werden. Erkrankungen des Fortpflanzungssystems und der Geschlechtsorgane, die sich negativ auf das sexuelle Verlangen auswirken. Die Zeit der Genesung nach der Geburt (zu diesem Zeitpunkt nimmt der Wunsch der Frau nach Sex ab).Menopause-Periode (das Medikament erhöht natürlichen Sexualtrieb bei Frauen über 50 Jahren).